Laufband Pflege und Wartung

Wenn Sie sich ein Laufband angeschafft haben und auch regelmäßig trainieren, sollten Sie hin und wieder mal an die Wartung und Laufband Pflege denken.

Leider gerät dieses Thema viel zu oft in Vergessenheit und ist dann für den ein oder anderen Schaden am Laufband schuld.

Damit Sie dauerhaft Spaß an Ihrem Fitnessgerät haben und sich hoffentlich teurere Reparaturen sparen können, sollte ein Laufband ca. alle 3 Monate durchgecheckt werden.

Laufband Pflege selber durchführen?

Natürlich kann die Wartung und Pflege des eigenen Laufbandes ohne Probleme selbst durchgeführt werden.

Jedes Handbuch beinhaltet ein Kapitel, welches sich mit der Reinigung und mit der Pflege des Laufbandes beschäftigt. Auch wenn einzelne Punkte von Hersteller zu Hersteller leicht variieren können, gibt es ein paar wichtige Tipps, auf die Sie bei jeder Reinigung achten sollten.

Laufband Pflegeprodukte

Das richtige Silikon-Spray ist im Grunde das wichtigste Pflegeprodukt für ihr Laufband.

Sollten Sie die Schmierung erneuern müssen, sollten Sie zu einem Silikon-Spray speziell für Laufbänder greifen, um ein unnötiges Verschleißen des Bandes zu verhindern.

T-Lube Spezialspray für Laufbänder:

Das T-Lube Silikon-Spray von Tunturi ist ein oft gekauftes und bewährtes Spray um den Schmierfilm Ihres Laufbandes zu erneuern.

Dieses Spezial-Spray gehört somit zum wichtigsten Laufband Zubehör und reicht für einige Anwendungen.

Anzeige

Laufband Pflegeset:

Das Geräte-Pflege-Set der Firma Kettler bietet Ihnen alles um ihr Laufband zu reinigen und zu pflegen.

Es beinhaltet neben 2 verschiedenen Mikrofasertüchern 4 hochwertige Pflegeprodukte:

– 1 x 150 ml Glide&Care – zur Behandlung der Verstell- und Gelenkeinheiten
– 1 x 150 ml Active-Cleaner – zur Tiefenreinigung der Oberflächen
– 1 x 150 ml Hygiene-Fresher – zur hygienischen Desinfektion
– 1 x 150 ml Top Glide – Silikon-Spray für Laufbänder

Anzeige

Laufband Pflege in 5 Punkten

Hier finden Sie nun 5 Punkte, die Sie bei der Laufband Pflege und Wartung beachten sollten:

    1. Aufbau & Trainingsort:

      Achten Sie bereits beim Aufstellen des Laufbandes auf den Ort. Dieser sollte nicht feucht und keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Falls der Untergrund uneben ist, sollten Sie probieren, dies mit Hilfe der Justierschrauben auszugleichen, da es sonst zu einer einseitigen Abnutzung kommt.

    2. Schmutzvermeidung:

      Weniger Schmutz bedeutet weniger Arbeit und Zeitaufwand. Um also eine zu starke Verschmutzung Ihres Laufbandes zu verhindern, sollten Sie keine dreckigen Laufschuhe benutzen, Haustiere von Ihrem Trainingsgerät fernhalten und das Laufband nach Möglichkeit auf eine schmutzhemmende Matte stellen. An diesen Bodenschutzmatten bleibt der Schmutz vor dem Betreten des Laufbandes hängen und kann wesentlich leichter gereinigt werden. Zudem hat das Laufband einen sicheren Stand und Geräusche werden gedämmt.

    3. Reinigung & Pflege:

      Bei der richtigen Laufband Pflege sollten Sie darauf achten, dass Sie das Laufband regelmäßig von Staub und anderen Schmutzpartikeln befreien.
      Unter zu viel Staub und Schmutz leidet sonst vor allem die Schmierung und der Motor.
      Daher sollten Sie alle 2 Wochen das Laufband, den Motorraum und die direkte Umgebung des Laufbandes säubern. Benutzen Sie dazu am besten einen Staubsauger und keine Reinigungsmittel. Diese greifen das Band und die Schmierung an, was zu erhöhtem Verschleiß führen kann.
      Laufband Pflege Tipp: Ein leicht angefeuchtetes Tuch reicht bei der regelmäßigen Reinigung vollkommen aus.

    4. Die Schmierung des Laufbandes:

      Wie bei allen beweglichen Teilen ist auch beim Laufband auf die Schmierung des Bandes zu achten. Bei kilometerlangen Läufen wird das Band sehr stark beansprucht und sollte daher ausreichend geschmiert sein. Um zu testen, ob ihr Laufband ausreichend geschmiert ist, müssen Sie lediglich unter die Laufbandkante fassen. Ist es dort trocken, sollten Sie den Schmierfilm mit speziellem Silikonspray erneuern. Hier ein Video, welches sehr schön die Vorgehensweise beim Schmieren des Laufbandes zeigt.

    5. Spannung des Laufbandes:

      Bei der Laufband Pflege ist es wichtig, auf die Spannung des Bandes zu achten. Dazu stellen Sie eine Geschwindigkeit von 5 km/h ein und prüfen, ob Sie beim Laufen ein Durchrutschen spüren. Sollte dies so sein müssen die Spannschrauben gleichmäßig nachgezogen werden. Wiederholen Sie dies so lange, bis Sie kein Durchrutschen mehr spüren.

Neben diesen Tipps sollten Sie auch die Hinweise vom Hersteller beachten. Diese sprechen meist Empfehlung für jedes konkrete Gerät aus und sind bei der Wahl des Silikonsprays beispielsweise sehr hilfreich. Bei regelmäßiger Durchführung ist die Laufband Pflege weder teuer noch wirklich zeitintensiv.

Wartungsanzeige im Display

Bei manchen Laufbändern, zum Beispiel bei Modellen von Kettler, wird in regelmäßigen Abständen eine kleines Wartungssymbol im Display erscheinen.

Dieses soll an die Laufband Pflege und Wartung erinnern und dient als zusätzlicher Hinweis. Bei manchen Modellen wird dabei auch zwischen verschiedenen Symbolen unterschieden, die jeweils auf gewiss Probleme hinweisen; beispielsweise das Nachziehen der Schrauben.

Nachdem die Wartung abgeschlossen ist, kann die Anzeige wieder zurückgesetzt werden. Im Handbuch Ihres Laufbandes finden Sie dazu alle nötigen Informationen.