Sportstech F10 im Laufband Test

Der Berliner Hersteller Sportstech hat mit dem Laufband F10 in innovatives und mit allen technischen Finessen ausgestattetes Fitnessgerät im Lieferprogramm.

Ob sich das Modell in unserem Laufband Test behaupten kann, erfahren Sie im Folgenden.

Das Gerät lässt sich per App mit einem Smartphone oder einem Tablet verbinden und bietet durch ein mehrlagiges Band und den eingebauten Motor viel Laufkomfort.

Das F10 ist für Geh- und Lauftraining gleichermaßen geeignet und hat eine maximale Geschwindigkeit von 10 km/h.

Technischen Details des Sportstech F10

Übersicht des F10 Sportstech Laufbandes
Übersicht des F10 Sportstech Laufbandes

Ein recht schwacher 1 PS Gleichstrommotor treibt die 101 cm x 34,5 cm große Lauffläche an und ermöglicht Geschwindigkeiten von 1 km/h bis hin zu 10 km/h.

Die eigentliche Lauffläche besteht aus 5 Lagen und sorgt damit für ein geräuscharmes und gelenkschonendes Training.

Nach dem Training lässt sich das F10 einfach zusammenklappen und platzsparend verstauen.

Die an der Rahmenunterseite angebrachten Rollen erleichtern den Transport von einem Ort zum anderen.

Mit insgesamt 12 vordefinierten Trainingsprogrammen ist das Band sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, aufgrund der eher kleinen Lauffläche jedoch vorwiegend für Frauen geeignet.

Der oder die Trainierende darf dabei ein Gewicht von bis zu 120 Kg auf die Waage bringen. Auf einem LCD Bildschirm werden alle wichtigen Daten zum Training übersichtlich angezeigt. Über ein zusätzliches, benutzerdefiniertes Programm lassen sich auch eigene Trainingsprogramme erstellen.

Besonderheiten des Laufbandes

Ein Cardio-Gurt für das Training mit Herzfrequenzmessung ist im Lieferumfang enthalten und das Gerät ist mit einer speziellen Halterung für Tablets oder Smartphones ausgestattet.

Über eine App lassen sich die mobilen Endgeräte mit dem Laufband verbinden, wodurch zahlreiche Zusatzfunktionen und die multimediale Unterstützung des Trainings ermöglicht werden. Die benötigte App ist sowohl für Android als auch für iOS Geräte verfügbar und verbindet sich drahtlos mit dem F10.

Unser Testfazit

Wenn Sie ein Laufband kaufen möchten, das nicht zu viel kostet und auf dem Sie gelegentlich joggen können, dann ist das F10 vor Sportstech eine gute Wahl.

Allerdings ist es kein Modell welches für wirklich intensives Training genutzt werden kann. Grund dafür ist der recht schwache Motor und auch die kleine Trittfläche.

Dafür erhält man als Einsteiger aber ein günstiges Laufband für ca. 350€, inklusive Brustgurt und mit eigener App.

Sportstech F10 Laufband mit Smartphone...
215 Bewertungen
Sportstech F10 Laufband mit Smartphone...*
  • LEISE UND LANGLEBIG: geräuscharmer und langlebiger 1 PS-DC Motor (unter 68dB) für Geschwindigkeiten bis 10 km/h - optimal für Gehtraining oder Lauftraining - max. Benutzergewicht: 120 KG
  • INTERAKTIVES TRAINING: App (Kinomap, iFitShow) kompatible Konsole - mit Musikfunktion, individuellen Trainingsstatistiken, Trainingszielen und Messen von Zeit, Strecke, Geschwindigkeit, Kalorien und Puls
  • INNOVATIVES SCHMIERSYSTEM: das Selbstschmiersystem gibt das Silikonöl gleichmäßig über einen längeren Zeitraum ab. Lästiges, häufiges und unpraktisches Nachölen ist nicht mehr nötig.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 um 05:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar