Speedrunner 6000 von Art Sport im Test

In diesem Laufband Test schauen wir uns das Speedrunner 6000 von Art Sport an. Ob es seinen Preis wert ist und wie es sich im Vergleich zu den anderen Modellen schlägt erfahren Sie in folgendem Testbericht.

Das Laufband Speedrunner 6000 von Art Sport, einem Laufband-Hersteller mit einer Vielzahl an Produkten, bietet Ihnen ein modernes, auf Sicherheit ausgelegtes und zusammenklappbares Design.

Durch seine 99 vorinstallierten Trainingsprogramme, die in der Bedienungsanleitung leider nur unzureichend erklärt werden, sowie individuelle Einstellungsmöglichkeiten, von Geschwindigkeit und Neigung, ermöglicht es Ihnen zu sprinten, zu walken und ein auf Sie abgestimmtes Ausdauertraining durchzuführen.

Sowohl Anfänger als auch Profis können sich auf dem Laufband 6000 nach Herzenslust austoben.

Technische Details des Laufbandes

Technischen Details des Speedrunner 6000 von Art Sport
Technischen Details des Speedrunner 6000 von Art Sport

106 Kilogramm bringt das Laufband 6000, mit seinen Maßen von 191 x 85 x 138 Zentimetern, auf die Waage.

Die große Lauffläche ist 133 cm lang und 50 cm breit. Trotz dieser Größe ist es sehr platzsparend, denn nach dem Training können Sie es problemlos zusammenklappen.

Die Motorleistung beträgt in seiner Dauerleistung 3,0 PS und in seiner Spitzenleistung bis zu 6,5 PS und einer maximalen Tragfähigkeit von 150 Kg.

Das ermöglicht es Ihnen, die Geschwindigkeit zwischen 1-22 km/h, mit 22 einstellbaren Stufen zu regulieren.

Ebenso können sie den Neigungswinkel in 22 Stufen, ohne Geschwindigkeitsverlust, Ihren Wünschen anpassen.

Funktionen des Speedrunner 6000

Zusammengeklapptes Speedrunner 6000 Laufband
Zusammengeklapptes Speedrunner 6000 Laufband

Das Speedrunner 6000 ist mit seinem großen, beleuchtetem Panel, das den Laufbändern aus amerikanischen Fitnessstudios nachempfunden wurde, bei jeder Beleuchtung gut erkennbar und leicht zu Bedienen.

Die 99 verschiedenen und vorinstallierten Trainingsprogramme, seine geringe Lautstärke und das hervorragende Dämpfungssystem, das die Lautstärke ihrer Schritte stark vermindern wird, heben dieses Modell von anderen Laufbändern ab.

Zusätzlich hat das Laufband Speedrunner 6000 einen POLAR-Brustgurt, der Ihnen, in Verbindung mit dem integrierten HRC-System Informationen über ihren Puls gibt.

Dieser wird Ihnen mit der Trainingsdauer, der Geschwindigkeit und ihrem ungefähren Kalorienverbrauch auf dem Panel angezeigt, was eine hohe Kontrolle über das eigene Training möglich macht.

Unser Testfazit

Das Speedrunner 6000 Laufband scheint eine Weiterentwicklung des Speedrunner 5000 zu sein, denn beide Modelle sind in vielen Merkmalen identisch und auch der Preis von etwas weniger als 600 Euro ist vergleichbar.

In unserem Test konnte uns das Modell voll und ganz überzeugen! Es besitzt alle Funktionen und Leistungsmerkmale die ein Laufband für Heimanwender bereitstellen sollte. So eignet sich das Modell nicht nur für Einsteiger, sonder auch für ambitionierte Läufer die sich auf einen Marathon vorbereiten wollen.

ArtSport Laufband Speedrunner 6000...
61 Bewertungen
ArtSport Laufband Speedrunner 6000...*
  • Fitnessgerät für Zuhause: elektrisches Laufband mit 6,5 PS Motor für Laufgeschwindigkeiten bis 22 km/h. Ideal zum Laufen, Gehen oder Walken.
  • Abwechslungsreiches Lauftraining: 99 automatische Programme sowie 22 Steigungsstufen sorgen für ein intensives wie abwechslungsreiches Ausdauertraining.
  • Einfache Bedienung: Über die Direktwahltasten stellen Sie Geschwindigkeit und Trainingsprogramm bequem ein. Der Safety-Key gewährleistet höchste Sicherheit.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 um 05:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar