Laufsocken – Ratgeber und Empfehlungen 2021

Egal, ob Sie bei Sonnenschein oder echtem Schmuddelwetter Ihre Runden drehen.

Laufsocken lohnen sich bereits bei kleinen Distanzen und machen sich bei längeren Strecken so richtig bezahlt.

Falls Sie endlich selbst auf Laufsocken umsteigen möchten, verrät Ihnen dieser Beitrag alles, was Läufer über diese besondere Bekleidungsschicht wissen müssen.

Laufsocken im Test 2021

Unsere Empfehlung
Sport Kompressionsstrumpf Under Pressure...*
Eono Essentials Sport-Laufsocken für...*
Kompressionsstrümpfe Damen und Herren,...*
Hochwertige Kompressionsstrümpfe für...*
DANISH ENDURANCE Abgestufte Kompression...*
Produkt
Sport Kompressionsstrumpf Under Pressure...*
Eono Essentials Sport-Laufsocken für...*
Kompressionsstrümpfe Damen und Herren,...*
Hochwertige Kompressionsstrümpfe für...*
DANISH ENDURANCE Abgestufte Kompression...*
Anzahl
1 Paar
3 Paare
1 Paar
1 Paar
1 Paar
Länge
Knie
Knöchel
Knie
Knie
Knie
Kompression
Bewertung
Prime-Status
-
Preis
Preis nicht verfügbar
13,89 €
13,99 €
14,95 €
23,95 €
Unsere Empfehlung
Sport Kompressionsstrumpf Under Pressure...*
Produkt
Sport Kompressionsstrumpf Under Pressure...*
Anzahl
1 Paar
Länge
Knie
Kompression
Bewertung
Prime-Status
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Eono Essentials Sport-Laufsocken für...*
Produkt
Eono Essentials Sport-Laufsocken für...*
Anzahl
3 Paare
Länge
Knöchel
Kompression
Bewertung
Prime-Status
Preis
13,89 €
Kompressionsstrümpfe Damen und Herren,...*
Produkt
Kompressionsstrümpfe Damen und Herren,...*
Anzahl
1 Paar
Länge
Knie
Kompression
Bewertung
Prime-Status
Preis
13,99 €
Hochwertige Kompressionsstrümpfe für...*
Produkt
Hochwertige Kompressionsstrümpfe für...*
Anzahl
1 Paar
Länge
Knie
Kompression
Bewertung
Prime-Status
Preis
14,95 €
DANISH ENDURANCE Abgestufte Kompression...*
Produkt
DANISH ENDURANCE Abgestufte Kompression...*
Anzahl
1 Paar
Länge
Knie
Kompression
Bewertung
Prime-Status
Preis
23,95 €

Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 um 21:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was macht Laufsocken so besonders?

Regelmäßige Läufer verwenden nicht selten viel Zeit und Energie darauf, ihr persönliches Equipment so präzise wie möglich zusammenzustellen. Die Wahl der Socken wird dabei aber noch sehr oft vernachlässigt und es werden dann doch die normalen Baumwollsocken.

Wer aber einmal echte Laufsocken ausprobiert hat, wird von dem Unterschied begeistert sein, und zwar wahrscheinlich schon beim ersten Anprobieren. Anders als herkömmliche Socken sind Laufsocken speziell für die Belastung beim Laufen konzipiert.

Unangenehm scheuernde Nähte finden Sie hier auch nach vielen Kilometern nicht.

Sie haben bereits die Vorteile von Kompressionskleidung für sich entdeckt? Dann können Sie sich dazu passende komprimierende Socken besorgen, denn es gibt Laufsocken mit zahlreichen verschiedenen Funktionalitäten, die genau passend zu den persönlichen Laufvorlieben gewählt werden können.

Diese Vorteile machen Laufsocken unverzichtbar

Beim Laufen und allen anderen schweißtreibenden Sportarten ist Funktionskleidung längst Standard.

Dass dies auch bei den Socken fortgesetzt werden sollte, ist allerdings noch lange nicht bei allen Läufern angekommen.

Der große Vorteil spezieller Laufsocken ist, dass sie nicht aus Naturfaser, sondern aus Funktionsmaterial bestehen.

Sie sorgen daher im Schuh für ein besonders angenehmes Klima, denn Schweiß wird konsequent von innen nach außen geleitet, was gerade bei hochwertigen Laufschuhen zu einer idealen Belüftung und damit noch mehr Laufkomfort führt.

Anders als herkömmliche Alltagssocken besitzen Laufsocken ein anatomisches Fußbett. Der Fuß erhält also bereits ohne den Laufschuh eine zusätzliche Stütze, was gerade auf längere Distanzen eine deutliche Entlastung der Muskulatur bedeutet.

Optimiert wird dieser Effekt beim Laufsocken durch die klare Unterscheidung zwischen rechtem und linkem Socken. So wird die ideale Passform an beiden Füßen gewährleistet.

Jeder Läufer hat sich beim Training schon einmal eine Blase am Fuß zugezogen. Neue, nicht optimal passende Laufschuhe, hohe Belastung, aber natürlich auch ungeeignete Socken können dieses Problem entstehen lassen oder weiter verschärfen.

Spezielle Laufsocken machen Schluss mit Blasen oder sogar offenen Wunden. Zahlreiche Modelle werden heute mit der Rundstrickmaschine hergestellt und besitzen überhaupt keine Nähte.

Welche Arten von Laufsocken gibt es?

Laufsocken-Modelle gibt es heute für so gut wie jeden Bedarf. Egal, ob Sie sich auf Kurzdistanzen auspowern möchten oder aber stundenlange, gemütliche Läufe lieben, eine passende Laufsocke macht Ihre Trainingseinheit noch schöner.

Folgende Funktionsschwerpunkte gibt es bei Laufsocken:

  • Dämpfung:
    Sie haben empfindliche Gelenke oder möchten möglichst schonend trainieren? Dann sind Laufsocken mit dem Schwerpunkt Dämpfung ideal. Diese sind aus dickerem Material gefertigt und bieten dem Bewegungsapparat daher eine zusätzliche Schicht zum Abmildern von Stößen. Mit einem dämpfenden Laufsocken kann Gelenkproblemen vorgebeugt werden. Rund ums Jahr eignet sich daher die dämpfende Sockenvariante für längere Läufe ab Halbmarathondistanz.
  • Thermo-Laufsocken:
    Im Winter versteht es sich von selbst, an dickere Socken zum Laufen zu denken. Spezielle Thermo-Laufsocken bieten jedoch viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Paar Norwegersocken. Das Thermo-Funktionsmaterial ist relativ dick und sorgt für länger wärmere Füße, ohne die Atmungsfunktion zu beeinträchtigen. Sie drehen auch im Winter über eineinhalb Stunden lang Ihre Runden? Dann könnten knielange Thermo-Laufsocken die ideale Wahl sein, um zusätzliche Wärme zu spenden.
  • Noppen:
    Schaumstoffnoppen sind auf Laufsocken mittlerweile weit verbreitet. Sie dienen einerseits zur Unterstützung des Fußbetts, zum anderen sorgen sie für ein sanftes Anregen und Massieren der Fußmuskulatur beim Laufen. Dies sorgt für noch mehr Leistung, verkürzt aber auch die Regenerationsdauer nach ansprengenden Trainingsläufen.
  • Kompressions-Laufsocken:
    Funktionskleidung mit Kompressionseffekt hat ihre eigene Fangemeinde. Auch in Sachen Laufsocken können Sie auf Modelle mit Kompressionswirkung zurückgreifen. Diese Kompressionsstrümpfe zum Joggen gibt es in zumeist knielanger Ausführung, die mittlere bis starke Kompressionswirkung auf den Waden entfaltet. Dies soll den Rückfluss des Blutes zum Herzen verbessern und dadurch leistungssteigernd wirken. Zudem stabilisieren lange, komprimierende Laufsocken gegen Vibrationen beim Auftreffen auf den Untergrund.

Wie Sie sehen, gibt es ganz verschieden Arten von Socken zum Joggen. Häufig sind mehrere dieser Eigenschaften in einer Socke vereint.

Was ist bei der Auswahl wichtig?

Um passende Laufsocken auszuwählen ist ähnliche Detailarbeit notwendig, wie für einen Laufschuh. Zunächst muss bedacht werden, dass Laufsocken für Frauen und Männer unterschiedlich konzipiert sind.

Sie kennen Ihren Laufstil bereits gut? Dann sollten Sie einen Laufsocken auswählen, dessen Verstärkungen und Polster Ihre individuellen Belastungszonen berücksichtigen. Die Passform ist ein sensibles Auswahlkriterium.

Zunächst sollten Sie darauf achten, dass die Zehenboxen ohne Falten eng am Fuß sitzen. Ein idealer Laufsocken besteht aus gestricktem Funktionsgewebe. Falls an Ihrem Wunschmodell Nähte vorhanden sein sollten, achten Sie darauf, dass diese so flach wie möglich und beim Tragen nicht spürbar sind.

Idealerweise sollten Sie sich bei der Auswahl die Zeit nehmen, den Laufsocken mit Ihrem eigenen Laufschuh anzuprobieren, um den Sitz zu testen. Ganz besonders muss beachtet werden, dass Laufsocken stets in der eigenen Schuhgröße gewählt werden, nicht eine Nummer größer, wie dies bei Laufschuhen der Fall ist.

Fazit

Egal, ob Sie ein neues Paar suchen oder nach Ihrem ersten Paar stöbern, individuell ausgewählte Laufsocken unterstützen jede Trainingseinheit und erhöhen den Laufspaß zu jeder Jahreszeit.

Wie immer gilt auch bei Laufsocken: Zuerst im Training ausprobieren, ob der Socke trotz sorgfältiger Auswahl auch wirklich wie beabsichtigt wirkt. Auch Laufsocken werden im Training getestet, nicht am Wettkampftag.