Laufrucksack Test – 5 Modelle im Vergleich 2020

Ein Laufrucksack unterscheidet sich deutlich von einem herkömmlichen Rucksack, indem Sie beispielsweise ihre Sportsachen verstauen oder den Sie beim Shoppen in der City nutzen.

Wir möchten Ihnen zeigen, was ein Laufrucksack mit sich bringt und welche Vorteile Sie aus diesem Zubehör ziehen. 

Wenn Sie wandern gehen oder im Gelände laufen, dann ist es oftmals notwendig, Equipment mitzunehmen.

Laufrucksack Test und Vergleich

Atacama Trinkrucksack Laufrucksack...*
Testsieger 2020
Salomon, 12L Laufrucksack, Inkl. 2 Soft...*
UTOBEST Lauf-Rucksack, Laufweste,...*
Salomon, Leichter Rucksack, Für Wandern...*
HINATAA Trinkrucksack für Damen und...*
Modell
Atacama Trinkrucksack Laufrucksack...*
Salomon, 12L Laufrucksack, Inkl. 2 Soft...*
UTOBEST Lauf-Rucksack, Laufweste,...*
Salomon, Leichter Rucksack, Für Wandern...*
HINATAA Trinkrucksack für Damen und...*
Gewicht
350 gr.
390 gr.
250 gr.
334 gr.
250 gr.
Trinkblase
optional 2 Liter
optional 1,5 Liter
optional 1,5 Liter
nein
nein
Features
-
inkl. 2 x 500 ml Soft Flasks
-
-
-
Bewertung
-
-
-
-
-
Prime-Status
-
Preis
25,99 €
72,86 €
34,90 €
Preis nicht verfügbar
30,99 €
Atacama Trinkrucksack Laufrucksack...*
Modell
Atacama Trinkrucksack Laufrucksack...*
Gewicht
350 gr.
Trinkblase
optional 2 Liter
Features
-
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
25,99 €
Testsieger 2020
Salomon, 12L Laufrucksack, Inkl. 2 Soft...*
Modell
Salomon, 12L Laufrucksack, Inkl. 2 Soft...*
Gewicht
390 gr.
Trinkblase
optional 1,5 Liter
Features
inkl. 2 x 500 ml Soft Flasks
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
72,86 €
UTOBEST Lauf-Rucksack, Laufweste,...*
Modell
UTOBEST Lauf-Rucksack, Laufweste,...*
Gewicht
250 gr.
Trinkblase
optional 1,5 Liter
Features
-
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
34,90 €
Salomon, Leichter Rucksack, Für Wandern...*
Modell
Salomon, Leichter Rucksack, Für Wandern...*
Gewicht
334 gr.
Trinkblase
nein
Features
-
Bewertung
-
Prime-Status
-
Preis
Preis nicht verfügbar
HINATAA Trinkrucksack für Damen und...*
Modell
HINATAA Trinkrucksack für Damen und...*
Gewicht
250 gr.
Trinkblase
nein
Features
-
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
30,99 €

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 um 03:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Salomon Agile 12 Laufrucksack – Testsieger 2020

Salomon Agile 12 in Rot

Jeder Hobbyläufer dürfte die Marke Salomon kennen; ist diese doch für ihre hochwertiges Laufgürtel, Trinkgürtel und auch Laufrucksäcke bekannt.

So verwundert es auch nicht, dass der Salomon Agile 12 unser Sieger unter den 5 Laufrucksäcken im Vergleich geworden ist.

Das Modell ist sehr gut geschnitten und lässt sich angenehm tragen. Dank der unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten lässt er sich perfekt an den eigenen Körper anpassen und erreicht dadurch höchsten Komfort.

Er ist aus langlebigen Materialien gefertigt und sehr hochwertig verarbeitet. Das Fassungsvolumen von 12 Litern bietet auch für ausgedehnte Lauftouren ausreichend Platz für Proviant, Wasser und weitere Laufequipment.

Trotzdem ist der Rucksack mit ca. 390 Gramm noch ausgesprochen leicht.

Im Lieferumfang sind bereits 2 500 ml Soft Flasks enthalten, die bequem an den beiden Tragegurten in Brusthöhe verstaut werden können. Zusätzlich kann noch eine 1,5 Liter Wasserblase (optional) im Rucksack transportiert werden.

Mit knapp 60 Euro ist das Modell nicht ganz billig, aber unserer Meinung nach den Preis definitiv wert.

Angebot
Salomon, 12L Laufrucksack, Inkl. 2 Soft...*
  • Leichter Laufrucksack mit einem Volumen von 12 Liter zum Transport dem Notwendigsten: Wasserflaschen, Jacken und persönliche Gegenstände, Ideal für Trailrunning oder mehrstündigen Wanderungen
  • Verstellbare, gepolsterte Schultergurte zur einfachen Anpassung und optimalem Komfort, Perforationen für bessere Belüftung,
  • 2 elastische Vordertaschen zum schnellen Zugriff auf Wasser (2x 500 ml Soft Flask im Lieferumfang), Kompatibel mit 1,5 L Trinkblase, Seitliche Mesh-Taschen zum leichten Erreichen von kleinen Accessoires

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 um 03:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Trailrunningrucksack? 

Es gibt verschiedene Begriffe, die beim Thema Laufrucksack im Gespräch sind. Dazu gehören der Trailrunningrucksack, der Trinkrucksack und die Laufweste.

Als Alternative gibt es auch den Trinkgürtel bzw. Laufgürtel. Diese Modelle sind jedoch deutlich kleiner und eher für kurze Touren gedacht.

Besonders bei längeren Touren und bei Wettkämpfen werden Bekleidung, Verpflegung und auch Getränke benötigt. Auch ein Erste-Hilfe-Set, mögliche Wechselkleidung, Regenausstattung und eine Stirnlampe zum Joggen sind unterzubringen. Und das gelingt relativ gut, wenn ein Laufrucksack zum Einsatz kommt. 

Dieser Laufrucksack muss jedoch besondere Eigenschaften mit sich bringen. Denn er muss es Ihnen ermöglichen, trotz der strapaziösen Fortbewegung, die Sie sich ausgesucht haben, frei bewegen zu können, ohne dass der Rucksack stört und als Hindernis empfunden wird. Dafür wurden sogenannte Trailrunningrucksäcke entwickelt. 

Wenn Sie sich diese Produkte einzeln anschauen, dann werden Sie erkennen, dass sie im Prinzip sehr ähnlich sind. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe, bieten aber den Vorteil, dass Sie sich damit sehr gut bewegen können. Sie liegen wie ein Kleidungsstück eng am Körper an und sorgen so dafür, dass selbst bei größter Belastung kein Verrutschen möglich ist. 

Zu Beginn waren Laufrucksäcke relativ einfach in ihrem Aufbau. Sie ähnelten einem völlig normalen Rucksack, weshalb die Bezeichnung Rucksack auch immer noch gegeben ist. Die Hauptaufgabe von einem Laufrucksack oder einem Trailrunningrucksack war es immer, ausreichend Wasser transportieren zu können.

Deswegen werden diese Rucksäcke auch gerne Trinkrucksack genannt. Damit der Laufrucksack aber so optimal wie möglich am Rücken platziert werden kann, damit er stabil und kompakt ist, wurde er immer mehr optimiert. Inzwischen sieht er aus wie ein Kleidungsstück. Nämlich wie eine Weste. 

Wenn man heute die Begriffe Laufweste, Trinkrucksack oder Trailrunningrucksack beziehungsweise Laufrucksack hört, dann bezeichnen sie alle dasselbe. Nämlich einen Rucksack, der eng am Körper anliegt und für schwere Bergwanderungen, fürs Joggen, für Gebirgsläufe und ähnliche Dinge bestens geeignet ist. 

Worauf muss beim Laufrucksack geachtet werden? 

Beim Laufrucksack ist es absolut wichtig, dass der Sitz perfekt ist. Sprünge, ruckartige und schnelle Bewegungen sowie ein straffes Tempo verlangen von diesem Rucksack viel ab. Er muss mit seinem Träger verschmelzen, muss auf schmalen Wegen gut transportierbar sein und darf nicht dazu führen, dass der Träger die Balance verliert.

Außerdem darf er nicht auf dem Rücken herumhüpfen. Er muss stabil und sicher auf dem Rücken sitzen, darf nicht drücken und darf somit auch den Inhalt des Rucksacks beispielsweise nicht gegen den Rücken drücken. Eine gute Polsterung gehört zum guten Sitz ebenso dazu. 

Ferner darf der Laufrucksack nicht scheuern. Er darf keine Stellen haben, an denen sich der Träger wundlaufen kann. Die Trageriemen und Gurte müssen daher sehr gut gepolstert und weich sein, damit sie das gute Tragegefühl auf jeden Fall unterstützen. 

Betrachten Sie einen Laufrucksack, dann werden Sie sehen, dass das Tragesystem aufgrund dieser Tatsache weniger mit dem Tragesystem von einem klassischen Rucksack zu tun hat, sondern vielmehr an ein Kleidungsstück erinnert. Und zwar ein Kleidungsstück, dass eine Rucksackfunktion beinhaltet. Deshalb werden die Laufrucksäcke auch gerne als Laufwesten bezeichnet.

Wenn Sie einen Laufrucksack kaufen, dann wählen Sie ihn nicht nach dem Fassungsvermögen aus, sondern nach ihrer Kleidergröße. Ein wichtiger Unterschied zum normalen Rucksack, der zeigen soll, wie wichtig der richtige Sitz ist. Hersteller von solchen Rucksäcken bieten diese von der Größe XS bis zur Größe XL an. 

Unser Hinweis: Auch wenn der Laufrucksack gerne als Laufweste bezeichnet wird und wie ein Kleidungsstück anmutet, dürfen Sie diesen Rucksack niemals in der Waschmaschine waschen. Es könnte sein, dass er seine Form verliert und damit auch seinen Komfort.

Muss der Rucksack gewaschen werden, dann tun Sie dies per Hand und im Waschbecken. Sie können ihn aber auch direkt mit unter die Dusche nehmen, wenn Sie von ihrem Ausflug zurück kommen. Verwenden Sie einen schonenden Reiniger, und lassen Sie den Rucksack der Luft trocknen. Nicht in den Trockner stecken.

Optimale Ausstattungsmerkmale bei einem Laufrucksack 

Ihren Laufrucksack wählen Sie nicht nur anhand der Größe aus. Sie wählen ihn auch bezüglich der Ausstattung und des Gewichtes aus. Die Taschen, die am Rucksack sind, sind in ihrer Anzahl nicht relevant.

Wichtig ist vielmehr, dass Sie gut an die Taschen herankommen, wenn Sie laufen. Sie möchten den Rucksack nicht jedes mal abnehmen, um etwas herausnehmen zu können. Sie sollten also von vorne alle Taschen erreichen, um sich während des Laufes optimal versorgen zu können. Das Westenprinzip ist in diesem Zusammenhang sehr empfehlenswert. 

Möchten Sie mit ihrem Rucksack Wasser transportieren, dann bieten sich zwei Möglichkeiten an. Das Trinksystem, bei dem Sie mit einem Wasserbeutel und einem Schlauch arbeiten. Nutzen Sie eine Laufweste, dann gibt es noch die sogenannten Softflasks, die auf der Schulter sitzen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dort das Wasser besonders gut getragen werden kann. Der Schwerpunkt ist dort am besten. Beide Varianten können Sie nach der Nutzung ganz einfach reinigen. Nicht im Geschirrspüler, sondern per Hand im Spülbecken. 

Achten Sie auf Gewicht und Volumen 

Ein Laufrucksack wird mit einem unterschiedlichen Volumen angeboten. Sie können zwischen 2 l und bis zu 20 l wählen. Entsprechend hoch auch das Gewicht. Entscheiden Sie daher zuerst, wie viel Sie transportieren müssen.

Ist ihnen das Gewicht wichtig, dann setzen Sie auf ein möglichst leichtes Modell. Es gibt verschiedene Rucksäcke, die aus unterschiedlichsten Materialien zusammengestellt sind und wo Sie schon alleine über das Material das Gewicht ein wenig beeinflussen können.

Wählen Sie den Rucksack nur so groß, wie er wirklich sein muss. Lieber einen kleines Volumen und damit ein geringes Gewicht wählen, als ein großes Volumen mit viel Gewicht.