Bodenschutzmatte für Fitnessgeräte

Häufig werden Bodenschutzmatten für Fitnessgeräte als überflüssig bezeichnet. Dabei gibt es sehr gute Gründe die für die Nutzung einer solchen Matte sprechen. Welche das sind und welche Schutzmatten wir empfehlen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das neue Fitnessgerät ist endlich angekommen und Sie absolvieren bereits die ersten Trainings.

Dann fallen Ihnen kleine Kratzer auf dem Boden auf, das Fitnessgerät rutscht etwas und eventuell klingelt auch der Nachbar wegen der Lärmbelästigung.

Mit einer entsprechende Bodenschutzmatte können Sie alledem ein Ende bereiten.

Unsere Empfehlungen für Ihr HomeGym

Horizon Fitness Unterlegmatte für...*
BeMaxx Schutzmatten Set Fitness - 18...*
4-6 mm Bodenschutzmatte für...*
ScSPORTS Unterleg-/ Schutzmatte, für...*
Modell
Horizon Fitness Unterlegmatte für...*
BeMaxx Schutzmatten Set Fitness - 18...*
4-6 mm Bodenschutzmatte für...*
ScSPORTS Unterleg-/ Schutzmatte, für...*
Art
Matte
Puzzle (18 Teile)
Matte
Matte
Dicke
10 mm
10 mm
6 mm
4 mm
Abmessungen
70 x 140 cm bis 100 x 200 cm
182 x 92 cm
200 x 100 cm
200 x 100 cm
Material
Gummie
EVA Schaum
Gummi
Nitrilkautschuk
Bewertung
Prime-Status
-
Preis
ab 29,00 €
29,99 €
49,90 €
29,95 €
Horizon Fitness Unterlegmatte für...*
Modell
Horizon Fitness Unterlegmatte für...*
Art
Matte
Dicke
10 mm
Abmessungen
70 x 140 cm bis 100 x 200 cm
Material
Gummie
Bewertung
Prime-Status
Preis
ab 29,00 €
BeMaxx Schutzmatten Set Fitness - 18...*
Modell
BeMaxx Schutzmatten Set Fitness - 18...*
Art
Puzzle (18 Teile)
Dicke
10 mm
Abmessungen
182 x 92 cm
Material
EVA Schaum
Bewertung
Prime-Status
Preis
29,99 €
4-6 mm Bodenschutzmatte für...*
Modell
4-6 mm Bodenschutzmatte für...*
Art
Matte
Dicke
6 mm
Abmessungen
200 x 100 cm
Material
Gummi
Bewertung
Prime-Status
-
Preis
49,90 €
ScSPORTS Unterleg-/ Schutzmatte, für...*
Modell
ScSPORTS Unterleg-/ Schutzmatte, für...*
Art
Matte
Dicke
4 mm
Abmessungen
200 x 100 cm
Material
Nitrilkautschuk
Bewertung
Prime-Status
Preis
29,95 €

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 um 09:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Horizon Fitness Unterlegmatte

Absolut empfehlenswert ist die in drei Größen erhältliche Unterlegmatte von Horizon Fitness.

Mit einer Dicke von 10 mm dämpft diese Matte zuverlässig alle Vibrationen bzw. Stöße ab und ist auch für besonders schwere Fitnessgeräte geeignet.

Das Produkt ist zwar etwas teurer, aber vor allem in der Dicke den anderen Matten deutlich überlegen.

BeMaxx Schutzmatten-Puzzle

Eine Alternative ist das Schutzmatten-Puzzle von BeMaxx.

Die ingesamt 18 Puzzleteile sind 30 x 30 cm groß und können belieben zusammengesetzt werden.

Der EVA Schaum ist äußerst robust und mit einer Dicke von ebenfalls 10 mm wird eine ausgesprochen hohe Dämpfung und Schutzwirkung erzielt.

Insgesamt eine wirklich tolle Alternative mit der Möglichkeit die Schutzfläche auch nachträglich noch erweitern zu können.

Vorteile einer Schutzmatte für Sportgeräte

Wie der Name schon vermuten lässt, soll die Bodenschutzmatte in erster Linie den Boden vor Kratzern oder sonstigen Beschädigungen schützen.

Daneben sprechen auch noch weitere Gründe für die Nutzung einer solchen Matte.

  • Bodenschutz:
    Schützen Sie Ihren Bodenbelag vor Kratzern oder Rissen; vor allem bei teurem Parkett sind Kratzer ein ernstes Thema.
  • Lautstärke:
    Auch die entstehende Lautstärke ist bei Trainingsgeräten nicht zu unterschätzen. Gerade bei Laufbändern kommt es beim Auftreten auf die Lauffläche zu dumpfen Stößen.
  • Anti-Rutsch:
    Je nach Bodenbelag kann selbst ein schweres Fitnessgerät beim Training um einige Zentimeter bewegen. Steht es auf einer entsprechenden Matte, wirkt diese rutschhemmend.
  • Vibration:
    Vor allem in einer Mietwohnung beschweren sich Nachbarn über die Vibrationen die vom Training auf einem Laufband oder Crosstrainer ausgehen. Die dicken Schutzmatten aus Schaumgummi dämpfen die Auftritte und Vibrationen zuverlässig ab.

Auch wenn die Fitnessgeräte immer besser gedämpft und deren Füße aus entsprechendem Material sind, die Vibrationen und Rutschbewegungen vermeiden sollen, ist die Investition in eine solche Schutzmatte stets eine gute Idee.

Was zeichnet eine gute Bodenschutzmatte aus?

Laufband auf Bodenschutzmatte
Laufband auf Bodenschutzmatte

Häufig werden wir gefragt, ob nicht auch ein alter Teppich oder eine Yoga-Matte reichen würde.

Auf Grund von mehreren Gründen Raten wir jedoch von Teppichen ab.

Zum einen fördern Sie eher das Rutschverhalten, bieten kaum dämpfende Eigenschaften und sind häufig wahre Staubmagnete, die eine Verunreinigung der beweglichen Bauteile fördert.

Eine Yoga-Matte hingegen ist für die Belastung durch ein solch schweres Fitnessgerät nicht ausgelegt. Viele dieser Fitnessmatten scheuern schnell durch haben eine kaum dämpfende Wirkung.

Investieren Sie lieber in eine ordentliche Schutzmatte und achten Sie dabei auf folgenden Punkte:

  • Strapazierfähigkeit:
    Eine gute Matte sollte vom Hersteller für die Benutzung mit bestimmten Fitnessgeräte freigegeben sein.
  • Materialstärke:
    Je nach Material empfehlen wir das Bodenschutzmatten für Fitnessgerät ca. 5 mm bis 10 mm dick sein sollten, um eine ausreichende Schutzwirkung erzielen zu können.
  • Abmessungen:
    Natürlich sollte das Trainingsgerät zumindest mit allen Standfüßen auf der Matte stehen können. Lesen Sie dazu im Handbuch die Abmessungen nach oder greifen Sie kurzerhand schnell selbst zum Maßband.

Viele Hersteller bieten auch eigene Schutzmatten für Ihre Laufbänder, Crosstrainer und Ergometer an. Diese sollen zwar speziell auf die Produktpalette abgestimmt sein, aber grundsätzlich ist es kein Problem nachträglich eine andere Matte zu bestellen.

Unser Fazit

Unsere Meinung nach lohnt der Kauf einer Bodenschutzmatte für Fitnessgeräte in jedem Fall – besonders in einer Mietwohnung.

Kostentechnisch sollten Sie für eine hochwertige und langlebige Matte ca. 30 bis 50 Euro einkalkulieren.

Schreibe einen Kommentar